Konzeption

PRIVATE VERMÖGENSBERATUNG FÜR VERMÖGENDE PRIVATE


Die Konzeption “Private Vermögensberatung für Vermögende Private“ besteht aus fünf aufeinander aufbauenden Gesprächsmodulen. Die Gespräche liefern die informatorischen Grundlagen für die individuelle Vorbereitung der Folgetermine und steuern damit die weiteren Beratungsschwerpunkte. 

In den Gesprächen, für die ausreichend Zeit eingeplant sein sollte, lernen die Mandanten die Denkweise ihres Beraters ebenso kennen wie dieser Gelegenheit hat, sich in die Situation seiner Mandanten hineinzudenken. Das so entstehende Vertrauensverhältnis ist Grundlage und Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermögensberatung.

  • Vorstellungsgespräch
  • Bestandsaufnahmegespräch
  • Planungs- und Gestaltungsgespräch
  • Realisierungsgespräch
  • Aktualisierungsgespräche