Ziel

Die Persönliche Vermögensberatung verfolgt das Ziel, in Bezug auf die Einkommens- und Vermögenssphäre des Mandanten 

Realität und Erwartung

zu bestimmten Lebenszeitpunkten zu ermitteln und zu harmonisieren.

SOLCHE LEBENSZEITPUNKTE SIND ETWA:

  • Die Gegenwart
  • die Zeit in 10 oder 20 Jahren (variabel)
  • die Zeit nach der Pensionierung
  • die Zeit des überlebenden Ehegatten
  • die Zeit nach dem Tod beider Ehegatten

DIE REALITÄT IST OBJEKTIV

und spiegelt sich in den Ist-Werten wider. Diese werden für die Gegenwart ermittelt, für die anderen Lebensphasen auf der Grundlage der heutigen Erkenntnisse und Erfahrungswerte hochgerechnet.

DIE ERWARTUNGEN SIND SUBJEKTIV

emotional und häufig unbewußt. Ihre Ermittlung setzt einen schwierigen Selbstfindungsprozess jedes einzelnen und einen Abstimmungsprozess zwischen den Ehepartnern voraus. Hieraus ergeben sich die Soll-Werte.

DAS ZIEL

besteht darin, Vermögen und Einkommen in einer Weise zu steuern, dass die Realität die Erwartungen jeweils erfüllt. Gegebenenfalls müssen auch die Erwartungen an die erreichbaren Realitäten angenähert werden.